×

22. Oktober 2020

Westbridge reduziert den ökologischen Fußabdruck des Immobilienfonds „Schroder ImmoPLUS“ um rund 225 Tonnen CO2

Zürich, 22. Oktober 2020. Die Westbridge Advisory International AG – der international agierende Arm des Betriebskostenexperten Westbridge – hat für den an der Schweizer Börse gelisteten Immobilienfonds „Schroder ImmoPLUS“ die Stromversorgungsverträge eines Portfolios aus acht Liegenschaften optimiert und harmonisiert. Die in den Kantonen Genf, St. Gallen, Waadt, Zug und Zürich liegenden Objekte verzeichnen einen gesamten Jahresstromverbrauch von rund 3,1 Gigawattstunden. Westbridge International ist es nach umfassender Analyse der Ist-Situation und daran anschließendem Ausschreibungsverfahren im Einklang mit der ESG-Strategie des „Schroder ImmoPLUS“ gelungen, die gesamte Stromversorgung des Bestandes CO2-neutral auszurichten und auf Ökostrom umzustellen. Der Strom wird zu 100% aus Wasserkraft in der Schweiz erzeugt. Der Immobilienfonds spart dadurch über die Vertragslaufzeit rund 225 Tonnen Kohlenstoffdioxid ein. Gleichzeitig reduziert der „Schroder ImmoPLUS“ für seine Mieter dadurch die Stromkosten in den Betriebskosten um mehr als 15 Prozent. Das entspricht einer Gesamtkostenersparnis von mehr als 33.000 Euro pro Jahr.

„ESG-Kriterien steigen heutzutage in ihrer Bedeutung gleichermaßen für Immobilieninvestoren, Eigentümer und Mieter“, sagt Hajo Engelke, Managing Director der Westbridge Advisory International AG. „Wir freuen uns, mit der Umstellung auf grüne Energieerzeugung den Carbon-Footprint des „Schroder ImmoPLUS“ zu reduzieren und auf diese Weise maßgeblich zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie des Fonds beizutragen“.

 

Über Westbridge Advisory

Die Westbridge Advisory GmbH ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen, das sich auf die Betriebskostenoptimierung von Immobilienportfolios sowie auf die Facility- und Energy-Management-Consulting spezialisiert hat. Das Frankfurter Unternehmen unterstützt Investoren und Bestandshalter bei der operativen Entwicklung von ESG-Strategien und setzt das „E“ – Environment – durch seine Betriebskosteneffizienz-Expertise sowie durch seine langjährige Erfahrung in der Immobilienwirtschaft operativ um. Das Ziel der nach einem standardisierten Prozessmodell durchgeführten Beratung ist eine effiziente, transparente und nachhaltige Gestaltung sämtlicher Betriebskosten und letztendlich die Wertsteigerung der Immobilien. Mit der Westbridge Advisory International AG mit Sitz in Zürich bedient Westbridge den europäischen Markt.

 

Über „Schroder ImmoPLUS“

Der Anlagefonds ist an der Schweizer Börse kotiert. Das Anlageziel des Fonds besteht hauptsächlich darin, durch Investitionen in Schweizer Immobilien an gut erschlossenen Standorten und attraktiven Lagen ein langfristiges Kapitalwachstum zu erreichen. Die Fondsleitung investiert dabei in erster Linie mit einem Schwergewicht in Geschäftsliegenschaften mit einem Wertsteigerungspotenzial, welches durch aktive Bewirtschaftung ausgeschöpft wird. Der Anlagefonds eignet sich für Anleger mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont, welche sich an einem diversifizierten Portfolio renditestarker Liegenschaften beteiligen und gleichzeitig an einer attraktiven und nachhaltigen Ausschüttung interessiert sind.


Ansprechpartner für die Presse

Tom Zeller
Partner
Feldhoff & Cie. GmbH
Telefon: +49 (0)69 2648677-15
Email: tz@feldhoff-cie.de