×

27. Februar 2019

Westbridge Advisory institutionalisiert das Europageschäft

Frankfurt am Main, 27. Februar 2019 – Der in Frankfurt ansässige Betriebskostenexperte Westbridge Advisory GmbH (Westbridge) hat die Westbridge Advisory International AG mit Sitz in Zürich gegründet, um die weitere Expansion im Ausland zu institutionalisieren. Bereits seit einiger Zeit bietet der Betriebskostenoptimierer seine Dienstleistungen für Bestandskunden wie die Allianz Real Estate und Union Investment Real Estate europaweit an. Die neu ins Leben gerufene Gesellschaft fokussiert sich auf die Optimierung der Energieversorgung von Immobilien in ganz Europa – seien es einzelne Objekte oder paneuropäische Immobilienportfolios. Als Geschäftsführer haben sich Rüdiger Salzmann, Christopher Feliks und Patrick Kämpfner Hajo Engelke an Bord geholt, der aus der Schweiz das Auslandsgeschäft steuern wird.

„Aufgrund der hohen Nachfrage unserer europaweit aktiven Kunden skalieren wir unser in Deutschland sehr erfolgreiches Geschäftsmodell nun auch strukturiert ins Ausland“, erklärt Rüdiger Salzmann, Geschäftsführer bei Westbridge. „Mit Hajo Engelke und seiner internationalen Expertise gepaart mit Immobilien-Know-how haben wir den passenden Partner gefunden.“

Der 37-jährige Hajo Engelke wechselt von der Investmentgesellschaft 3Star Capital AG, die er als Gründungspartner mit aufgebaut hat, zu Westbridge. Davor war der studierte Wirtschaftswissenschaftler mit einem MBA in Entrepreneurship und Investment Management Geschäftsführer bei der Debitos GmbH und entwickelte dort einen Onlineplattform für den Handel mit immobilienbesicherten und unbesicherten notleidenden Krediten. Seine berufliche Karriere startete Engelke als Analyst im Bereich Corporate Finance bei der Deutschen Bank.


Ansprechpartner für die Presse

Tom Zeller
Partner
Feldhoff & Cie. GmbH
Telefon: +49 (0)69 2648677-15
Email: tz@feldhoff-cie.de