×

10. September 2018

Kreisbaugenossenschaft Ostalb optimiert Strom- und Erdgasbezug mit Westbridge Advisory

Frankfurt am Main, 10. September 2018 – Westbridge Advisory (Westbridge) sichert den Mietern der Kreisbaugenossenschaft Ostalb eG aus Aalen langfristig stabile Nebenkosten: Für rund 600 Wohneinheiten und ein Gewerbeobjekt mit einer Gesamtfläche von circa 40.840 m² analysierte der Betriebskostenexperte die Strom- und Erdgasversorgung, setzte den Anforderungskatalog für einen neuen Versorger auf und führte eine bundesweite Ausschreibung unter Lieferanten durch. Im Ergebnis konnte Westbridge mit einem lokal ansässigen Energieversorger einen Neuvertrag bis ins Jahr 2022 abschließen und dadurch die Erdgaskosten des Portfolios um rund 7,5 Prozent sowie die Stromkosten um knapp 20 Prozent senken. Westbridge bleibt über die gesamte  Vertragslaufzeit erster Ansprechpartner für alle Mieter bei der Strom- und Erdgasversorgung.

Trotz der in letzter Zeit rasant gestiegenen Strompreise konnten wir gemeinsam mit Westbridge das aktuelle Preisniveau bis Ende 2022 sichern. Damit haben unsere Mieter langfristig Planungssicherheit bei ihren Nebenkosten“, sagt Vorstand Georg Ruf von der Kreisbaugenossenschaft Ostalb eG. „Als nachhaltig agierende Genossenschaft ist es unser Ziel, unsere Mitglieder durch eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung zu fördern. Dazu gehört auch die Optimierung bestehender Prozesse sowie die Nutzung von Einsparpotenzialen bei den Energiekosten.“

„Wir sichern Eigentümer und Mieter gegen Marktschwankungen ab. Immer mehr Kunden aus der Wohnungswirtschaft wie Genossenschaften, Wohn- und WEG-Verwalter erkennen die Vorteile einer professionellen Energiekostenoptimierung und profitieren von unseren etablierten Prozessen, die wir schon seit Langem erfolgreich für gewerbliche Kunden einsetzen“, erklärt Rüdiger Salzmann, Geschäftsführer von Westbridge.


Ansprechpartner für die Presse

Tom Zeller
Partner
Feldhoff & Cie. GmbH
Telefon: +49 (0)69 2648677-15
Email: tz@feldhoff-cie.de