×

4. Dezember 2020

CONREN Land verschlankt mit Westbridge seinen CO2-Haushalt

Frankfurt am Main, 4. Dezember 2020. Der Frankfurter ESG- und Betriebskostenexperte Westbridge Advisory (Westbridge) wurde vom eigentümergeführten Immobilieninvestor CONREN Land mit der Umstrukturierung der Energieversorgungsverträge von insgesamt 24 Büroimmobilien mandatiert. Das Teilportfolio umfasst eine Gesamtmietfläche von rund 225.000 m². Das Ziel: die Verbesserung des CO2-Fußabdrucks von CONREN Land.

 

Zusammen mit Westbridge spart das Investmenthaus bis Ende 2024 insgesamt 16.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid ein. Bei einem jährlichen Stromverbrauch von
ca. 6,3 GWh reduziert CONREN Land den CO2-Ausstoß der 24 Objekte um knapp 2.700 Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr. Beim Erdgas wird die CO2-Emmission zunächst für elf der zuvor genannten Immobilien jährlich um knapp 1.400 Tonnen reduziert. CONREN Land versorgt die Immobilien zum 1. Januar 2021 zudem mit zertifiziertem Ökostrom. Westbridge ist darüber hinaus im kommenden Jahr von CONREN Land mit dem Smart-Meter-Rollout beauftragt.

 

Wolfang Schreier, geschäftsführender Gesellschafter von CONREN Land, sagt: „Durch die Umstellung der Versorgung unserer Immobilien auf CO2-neutrale Energieträger leisten wir einen Beitrag für eine nachhaltigere Immobilienwirtschaft. Nach diesem ersten wichtigen Meilenstein werden wir unsere Anstrengungen im kommenden Jahr mit der Installation von intelligenten Zählern intensivieren.“

 

„Mit der Institutionalisierung der Nachhaltigkeitskriterien für Immobilien, die die Europäische Union sukzessive einführen wird, nimmt das Thema Nachhaltigkeit in der Finanz- und Immobilienbranche in naher Zukunft einen verpflichtenden Charakter an“, ergänzt Christopher Feliks, geschäftsführender Gesellschafter von Westbridge Advisory. „Die Zeit, in der die Immobilienbranche das Thema stiefmütterlich behandelt hat, ist zu Ende. Wer seinen Immobilienbestand nicht zukunftsgerecht ausrichtet, wird im Markt ins Hintertreffen geraten.“

 

Im Rahmen einer umfassenden Ist-Analyse wurde zunächst das allgemeine Preis- und Vertragsgefüge der Objekte erfasst. In einem zweiten Schritt wurde in engem Austausch mit CONREN LAND eine Ausschreibungsstrategie entwickelt. Nach einem umfangreichen Marktscreening nahm Westbridge unter Berücksichtigung eines detaillierten Kriterienkataloges Vertragsverhandlungen mit potenziellen Energieversorgern auf und managte den letztendlich den Wechselprozess des neuen Anbieters.

 

Über Westbridge Advisory

Die Westbridge Advisory GmbH ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen, das sich auf die Betriebskostenoptimierung von Immobilienportfolios sowie auf die Facility- und Energy-Management-Consulting spezialisiert hat. Das Frankfurter Unternehmen unterstützt Investoren und Bestandshalter bei der operativen Entwicklung von ESG-Strategien und setzt das „E“ – Environment – durch seine Betriebskosteneffizienz-Expertise sowie durch seine langjährige Erfahrung in der Immobilienwirtschaft operativ um. Das Ziel der nach einem standardisierten Prozessmodell durchgeführten Beratung ist eine effiziente, transparente und nachhaltige Gestaltung sämtlicher Betriebskosten und letztendlich die Wertsteigerung der Immobilien. Mit der Westbridge Advisory International AG mit Sitz in Zürich bedient Westbridge den europäischen Markt.

 

Über die CONREN Land AG

 

Die CONREN Land AG ist ein inhabergeführter Immobilien-Investmentspezialist mit Schwerpunkt auf Büroimmobilien. Das Unternehmen investiert für institutionelle Anleger und vergleichbare Family Offices in den wirtschaftsstarken Regionen Deutschlands, Spaniens und Großbritanniens. Dabei deckt CONREN Land die Leistungsbereiche Investment Management, Fonds Management, Asset Management und Property Management ab.


Ansprechpartner für die Presse

Tom Zeller
Partner
Feldhoff & Cie. GmbH
Telefon: +49 (0)69 2648677-15
Email: tz@feldhoff-cie.de