×

25. November 2020

Aberdeen und Westbridge arbeiten zusammen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Aberdeen Standard Investments beauftragt Westbridge mit ESG-Reporting für Immobilien-Europaportfolio und Umsetzung der CO2-Neutralität des Immobilienbestand

 

Frankfurt am Main/Zürich, 25. November 2020. Die Westbridge Advisory International AG, die für die Auslandsaktivitäten verantwortliche Gesellschaft des Frankfurter ESG-Spezialisten Westbridge, ist für den global agierenden Asset Manager Aberdeen Standard Investments tätig geworden. Aberdeen hat den Betriebskostenoptimierer mandatiert, sämtliche Strom- und Erdgasversorgungsverträge für das gesamte Portfolio seiner europäischen Immobilienfonds zu strukturieren und neu auszuschreiben. Die Immobilien verteilen sich u.a. auf Österreich, Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, Polen, die Niederlande und die Tschechische Republik. Westbridge unterstützt Aberdeen Standard Investments dabei fundamental bei der Umsetzung der ESG-Strategie.

 

Im ersten Schritt ist es dem Betriebskostenexperten gelungen, das gesamte Deutschlandportfolio auf grüne Energieversorgung umzustellen und die Immobilien damit komplett CO2-neutral auszurichten. Das Mischportfolio von Aberdeen umfasst 147 Objekte mit einer Gesamtmietfläche von etwa 1.450.000 m². Innerhalb der nächsten vier Jahre vermeidet Aberdeen damit rund 33.156 Tonnen Kohlenstoffdioxid.

 

Darüber hinaus ist Westbridge dafür verantwortlich, sämtliche Informationen des europaweiten Energieverbrauchs zu digitalisieren. Die Daten fließen in eine Software, die es Aberdeen ermöglicht, alle für das Portfoliomanagement relevanten Kennziffern zu extrahieren und zu analysieren. Mit der kontinuierlichen Erfassung und Analyse sämtlicher Verbrauchsdaten von Strom, Erdgas, Wasser und Fernwärme konnte Westbridge International einen stringenten Prozess etablieren, der die Optimierung des Aberdeen-Portfolios maßgeblich vorantreibt.

 

„Bei Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählen Taten, nicht Worte, daher haben wir uns mit Westbridge einen Partner gesucht, der unsere hochgesteckten Ziele auch im Sinne unserer institutionellen Investoren professionell und effizient verfolgt und umsetzt“, meint Bernd Bechheim, für Asset Management zuständiger Vorstand der Aberdeen Standard Investments Deutschland AG.

 

„Wir unterstützen Aberdeen Standard Investments europaweit bei der flächendeckenden Optimierung der Energieverbräuche und helfen dabei, den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens zu verringern“, sagt Hajo Engelke, Managing Director der Westbridge Advisory International AG. „Die CO2-neutrale Ausrichtung von Immobilienportfolios beeinflusst die Entscheidungen potenzieller Kapitalanleger immer stärker. Wir freuen uns, Aberdeen Standard Investments bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen zu dürfen.“

 

 

Über Aberdeen Standard Investments

Aberdeen Standard Investments ist ein führender globaler Asset Manager und der langfristigen Wertschöpfung im Interesse seiner Kunden verpflichtet. Mit über 1.000 Investment-Profis verwalten wir ein Vermögen von rund EUR 502 Mrd. (Stand: 30.06.2020) für Anleger aus 80 Ländern, die wir aus 47 Niederlassungen betreuen. Diese Struktur gewährleistet Nähe zu unseren Kunden und den Märkten, in die sie investieren. Insgesamt betreut Aberdeen Standard Investments weltweit ein Immobilienvermögen von rund 50 Milliarden Euro. Die deutsche Einheit Aberdeen Standard Investments Deutschland AG, Frankfurt am Main, verwaltet im Immobilienbereich für institutionelle Investoren ca. 6 Milliarden Assets under Management in der Struktur von Immobilienspezialfonds, Immobilienmandaten sowie geschlossenen Immobilien-Investment KGs. In den letzten fünf Jahren wurden über 64 Wohnprojekte mit rund 8.500 Wohnungen für 2,4 Milliarden Euro akquiriert.

 

Über Westbridge Advisory

Die Westbridge Advisory GmbH ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen, das sich auf die Betriebskostenoptimierung von Immobilienportfolios sowie auf die Facility- und Energy-Management-Consulting spezialisiert hat. Das Frankfurter Unternehmen unterstützt Investoren und Bestandshalter bei der operativen Entwicklung von ESG-Strategien und setzt das „E“ – Environment – durch seine Betriebskosteneffizienz-Expertise sowie durch seine langjährige Erfahrung in der Immobilienwirtschaft operativ um. Das Ziel der nach einem standardisierten Prozessmodell durchgeführten Beratung ist eine effiziente, transparente und nachhaltige Gestaltung sämtlicher Betriebskosten und letztendlich die Wertsteigerung der Immobilien. Mit der Westbridge Advisory International AG mit Sitz in Zürich bedient Westbridge den europäischen Markt.


Ansprechpartner für die Presse

Tom Zeller
Partner
Feldhoff & Cie. GmbH
Telefon: +49 (0)69 2648677-15
Email: tz@feldhoff-cie.de